Axel Thierbach

Geboren in Nordhausen, Thüringen erhielt Axel Thierbach mit 11 Jahren Unterricht auf der Trompete. Durch den Leiter des Jugendensembles Halle, Dr. Wolfgang Töpfer, wurde ihm das musiktheoretische Fachwissen vermittelt.Das Repertoire des Orchesters war weitgefächert, gespielt wurde Walzer, Polka, Marschmusik, Volksmusik, Dixieland, Jazz und Swing. Mit 17 Jahren entdeckte er die Gitarre für sich – erstes Instrument mit sechs Saiten ist eine Gitarrenlaute. Fortan wird sich im Selbststudium intensiv mit diesem Instrument beschäftigt. 1986 bis 1990 Unterricht am Konservatorium „G. Fr. Händel“ in Halle auf der Bassgitarre bei Holger Lenz, da die Kurse für Gitarre alle vergeben waren.

Nebenbei wurde Band- und Bühnenerfahrung als Bassist, Gitarrist, Sänger und Mundharmonikaspieler in verschiedenen Gruppen gesammelt – „Treibholz-Blues-Band“, Heavy-Metal-Band „Panther“, Tanzmusikformation „Combo 73“, Rockband „Kassandra“, Swingtrio „Take It Swing“, Flower-Power-Band „California Dreaming“, Oldieband „The Sixties“. 1988 erfolgte eine Solisteneinstufung für Gesang, Gitarren, Mandoline, Mundharmonika mit einem Bluesprogramm. 1988 Teilnahme am Landesmusikfestival Sachsen-Anhalt, 2003 mit der „Treibholz-Blues-Band“ Vorband für die Berliner „Monokel-Blues-Band“, mit den „Sixties“ Vorband für „The Sweet“, „The Troggs“, „The Rubettes“, „Ohio Express“

Seine Liebe gilt den Beatles und im Besonderen John Lennon, daraus hat sich dann auch die Teilnahme an der Beatles-Party im Stadtcenter Halle als John-Lennon-Double 2002 ergeben.

In Berlin seit 2007 ansässig war Axel als Bassist und Backgroundsänger bei der Neil-Young-Coverband „Mike & The Youngsters“ tätig.

2012 ging er wieder zu seinen musikalischen Wurzeln – dem Blues – zurück und spielte als Leadsänger und Bassist in der „Hajo Blues Band“.

Anfang 2016 hat er das „Treibholz Blues & Folk-Duo“ wieder ins Leben gerufen und läßt mit einem Sideman an der Bluesharp und Slidegitarre wieder alte Blues- und Folk-Song mit viel Liebe und Herz erklingen.

Nebenbei wurden verschiedene CDs in Eigenregie produziert – darunter Kinderlieder-CDs sowie eine CD mit deutschen Texten von einem Freund aus Halle / Saale.

Seit September 2007 gibt Axel Unterricht im „Regenbogen“. Seine jüngsten Schüler sind 7 und seine älteste Schülerin 78 Jahre.

Der Unterricht wird auf den einzelnen Schüler abgestimmt, so daß auch Fortgeschrittene neues aus dem Unterricht mitnehmen können. Axel vermittelt die klassische Spielweise nach Noten und auch das Gitarrenspiel nach Tabs und Akkordsymbolen. Die Grundsätze von Rhythmik sowie Harmonielehre fließen dabei immer wieder in den Unterricht ein. Durch seine gesammelten Erfahrungen in verschiedenen Musikstilen, kann er sein Wissen entsprechend qualifiziert an seine Schüler weitergeben.

www.bluesatze.de– Informationen zur Geschichte der „Treibholz Blues Band“

www.gitarrenaxel.de– Informationen zum musikalischen Werdegang von Axel