Musik

/Musik
Musik 2018-08-19T13:57:00+00:00

Grundfächer

Eltern-Kind-Musizieren

Viele Eltern haben sicherlich schon oft mit Freude beobachtet, dass ihr Kind zu einer Musik plötzlich lauschend inne hielt oder Laute von sich gab. Laute der Freude, fast schon eine kleine Melodie. Diese Fähigkeit und Gabe aufzugreifen und zu fördern ist Ziel unseres Kurses “Viva la musica I“, in dem Kinder im Alter von ein bis drei Jahren gemeinsam mit den Eltern musizieren. Durch das Mitsingen, Mitspielen und Mittanzen der Eltern wächst der Anreiz für Kleinkinder zum eigenen Ausprobieren von Stimme, Klängen und Bewegungen (hierbei spielt die Nachahmung eine große Rolle). Wenn Eltern Spaß am Musizieren haben, so bekommen es die Kinder auch und stellen gleichzeitig eine Beziehung zur Musik her. In der Eltern-Kind-Gruppe lernen Mütter oder Väter mit ihren Kindern spielerisch den Umgang mit der Musik. Mit einfachen Instrumenten (Glöckchen, Rasseln, Klanghölzer…) wird Musik selbst aktiv gestaltet. Fingerspiele, Tänze und Bewegung zur Musik machen gemeinsam viel Spaß. Unter Anleitung einer erfahrenen Musikpädagogin erhalten die Eltern durch das „Selbermachen“ viele wertvolle Anregungen, die sie zu Hause mit der ganzen Familie nutzen können.

Musikalische Früherziehung (auch im Kindergarten)

Mit vier Jahren besuchen die Kinder dann ohne ihre Eltern unseren Kurs „Viva la musica II“ – die Musikalische Früherziehung. Hier beschäftigen sie sich bis zum Schulbeginn mit Singen und Sprechen, Bewegung und Tanz, mit dem Spiel auf elementaren Instrumenten und mit Musikhören. Sie sammeln einen eigenen Schatz an Liedern, Tänzen, Geschichten und Erlebnissen, lernen, sich selbst zu hören und anderen zuzuhören. Es geht auch schon um Rhythmus, Melodik, um Töne und Intervalle, jedoch indirekt im musikalischen Spiel vermittelt. In diesem Kurs wird besonders das von Carl Orff entwickelte Instrumentarium wie z.B. Klanghölzer, Trommeln, Xylophon, Glockenspiel und Triangel genutzt. Auf spielerische Art und Weise werden die Kinder an die Grundelemente der Musik herangeführt. Spiellust, Phantasie, Wahrnehmungsfähigkeit und Lernbereitschaft werden geweckt und altersgerecht angesprochen.

Musikalische Grundausbildung

Im unmittelbaren Anschluß an die Musikalische Früherziehung haben die Kinder mit Schulbeginn die Möglichkeit, am einjährigen Kurs „Viva la musica III“ – die Musikalische Grundausbildung – teilzunehmen. Hier werden wesentliche Grundlagen für den späteren Instrumentalunterricht vermittelt. Es geht um die erste Begegnung mit der Notenschrift, um „richtige“ Instrumente und ihren Klang und vor allem um gemeinsames Musizieren mit allen Sinnen und ganz viel Freude. Dieser Kurs vertieft das bereits Gelernte, führt in weitere Elemente der Musik ein und legt optimale Grundlagen für den Instrumentalunterricht. Meist wissen die Kinder dann schon, dass sie Klavier oder Gitarre spielen lernen möchten, oder unbedingt Geige…. Wer sich jedoch noch nicht für ein Instrument entscheiden konnte, kann nach der Musikalischen Grundausbildung das INSTRUMENTENKARUSSELL besuchen.

Instrumentenkarussell

Mit diesem einjährigen Orientierungskurs geben wir Schülern und Eltern eine aktive Hilfe zur Entscheidungsfindung für das Erlernen eines Instrumentes. Die Kinder werden in kleinen Gruppen unterrichtet und lernen jeweils in ca. sieben bzw. zehn Wochen ein Musikinstrument kennen. Der Fachlehrer erklärt den Instrumentenaufbau und zeigt die diversen Spielmöglichkeiten. Die Kinder lernen einfache Stücke zu spielen. Altersgerechte Übungen entwickeln das Gefühl für Rhythmus und Takt. Im Laufe des Schuljahres werden drei oder vier verschiedene Instrumente vorgestellt. Gemeinsam mit den Eltern und dem Fachlehrer kann man sich nun für sein Lieblingsinstrument entscheiden und der Instrumentenkauf wird erleichtert. (Instrumentalunterricht, Band- und Ensemblespiel schließen sich an – bis hin zur studienvorbereitenden Ausbildung.)

Hauptfächer

In unserer Musikschule werden alle Streichinstrumente unterrichtet, welche auch in einem Sinfonieorchester vorhanden sind. Von klein bis groß. Violine, Viola, Cello und natürlich auch der Kontrabass. Ein Streichinstrument unterstützt die Ausbildung des Gehörs, die Feinmotorik und die Verbindung von rechter und linker Gehirnhälfte. Konzentrationsfähigkeit und folgerichtiges Denken werden hierbei gefordert und gefördert. Aber natürlich steht die Herzensbildung und das Vergnügen am Musizieren bei uns an erster Stelle! Unsere Lehrer stellen sich individuell auf ihre Kinder ein, um ihnen dieses zu vermitteln. Um erfolgreich ein Streichinstrument zu erlernen, bildet natürlich das Üben zu Hause die Basis. Denn was gibt es Schöneres als Musik um das Leben unserer Kinder zu bereichern.

Klarinette

Spielen Sie Klarinette selber und brauchen Unterstützung, oder möchten Sie das ausprobieren, kommen Sie vorbei. Der echte Spaß beginnt, wenn man eine Verantwortlichkeit trägt und den Klang selber gestaltet. Wir spielen viel mit Klavier und versuchen Klarinette als ein sehr sehr wichtiger Teil der Kammermusik vorzustellen.

Dozent

Gesang: 

Mit ihre Erfahrung über viele Jahre als Lehrerin konzentriert sich Patricia Holtzmann auf die Befreiung der natürlichen Stimme ihrer Schüler. Durch verschiedene erfolgreiche Methoden mit Atem als Mittelpunkt, sucht sie den besten Weg gemeinsam mit dem Schuler mehr Freude am Singen zu entdecken.

Chor für Jugendliche und Erwachsene:

Chorleitung: Patricia Holtzmann

Mit ihre Erfahrung über viele Jahre als Lehrerin konzentriert sich Patricia Holtzmann auf die Befreiung der natürlichen Stimme ihrer Schüler. Durch verschiedene erfolgreiche Methoden mit Atem als Mittelpunkt, sucht sie den besten Weg gemeinsam mit dem Schuler mehr Freude am Singen zu entdecken.

Solveig Locher

Ergänzungs- u. Ensemblefächer

Warum spiele ich ein Instrument? Die größte Erfüllung beim Musizieren entsteht im gemeinsamen Spiel! Jede Art von Ensemblemusik findet bei uns ihren Weg. Jeder einzelne Lehrer bildet je nach Möglichkeit individuelle Ensembles. Es gibt aber auch feststehende Ensembles wie das Trio oder das Quartett, welche schon mehrere Jahre in fester Besetzung erfolgreich zusammen musizieren. Die Orchester unserer Musikschule bieten ihren Kindern die Möglichkeit, von den frühen Anfängen im kleinen Orchester bis zum fortgeschrittenem Musizieren im großen Orchester, dem Spielen eines Instrumentes Sinn zu verleihen. Dabei liegt uns am Herzen, ihren Kindern das Erlebnis der Integration in eine Gruppe, sei es bei Proben oder gemeinsamen Auftritten, zu ermöglichen. Bei dem gemeinsamen Empfinden von Musik wird nicht nur die soziale Kompetenz des Schülers gestärkt, sondern manchmal auch Freundschaften fürs Leben geschlossen!

Dozent: Katharina Kratzer

Im Percussion Ensemble entwickeln wir gemeinsam Stücke, die meistens jeweils im Bezug zu einer bestimmten Trommeltradition stehen. Zum Beispiel Samba und Maracatu aus Brasilien. Dabei geht es immer um kompositorischen und improvisatorischen Umgang mit dem Material. Neben dem herkömmlichen Schlagzeug verwenden wir Percussioninstrumente aus den entsprechenden Kulturkreisen.

Dozent:  Felix Astor, Harald Wenzek

Dozenten:  Solveig Locher